Der Rheinische Dienst für Internationale Oekumene (RIO) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Neuigkeiten

Hier finden Sie alle Neuigkeiten von und über den RIO – Der Rheinische Dienst für Internationale Oekumene.

Weiterlesen

Regionen

Vom Niederrhein bis zur Region Saar-Nahe-Mosel. Unsere Regionen und Ansprechpartner*innen.

Weiterlesen

 

Anti-Rassismus-Training

Fr, 20.8.2021 - So, 22.8.2021
Ort
CVJM Bundeshöhe
Bundeshöhe 7
42285 Wuppertal
Beschreibung
Anti-Rassismus-Training
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Email
Ansprechpartner
Ursula Thomé ursula.thome@ekir.de
Rheinischer Dienst für Internationale Oekumene (RIO)
Althofstr. 9
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208. 882 26 94 – 13
Weitere Informationen
Rassismus steckt in unseren Köpfen und Körpern und macht sich an Stellen bemerkbar, an denen es uns kaum auffällt. Dies geschieht im Alltag, in der ökumenischen Partnerschaftsarbeit, in Diskussionen. Wie sind wir als Weiße selber durch Rassismus geprägt? Was kann uns helfen, die Eingebundenheit unserer Persönlichkeit in rassistische Denk-und Gefühlsmuster zu erkennen, die wir schon früh gelernt und internalisiert haben? Was kann uns helfen, sie zu erkennen und zu reflektieren? Wie lernen wir, unsere Arbeit und unsere Theologie in der Kirche anti-rassistisch zu gestalten?A-R-T RIO VEM Phoenix

Der RIO und die VEM bieten ein Grundtraining an. Zwei Trainer von Phoenix e.V. werden das Training durchführen.

Das Ziel von Phoenix e.V. ist es, Menschen für den Rassismus in seiner alltäglichen und strukturellen Erscheinungsform zu sensibilisieren.

In dem Maße, in dem sie sich ihrer eigenen Prägung bewusst werden, erhalten sie Möglichkeiten, der Negativität des Rassismus positive Strategien entgegenzustellen.