„welt.bewegt – Auf dem Weg nach Karlsruhe!“

2.6.2021

ruhr

„welt.bewegt – Auf dem Weg nach Karlsruhe!“ Zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen Die Materialien zur Vollversammlung 2022 in Karlsruhe sind jetzt erschienen. Eine Website ...

„welt.bewegt – Auf dem Weg nach Karlsruhe!“

Zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Die Materialien zur Vollversammlung 2022 in Karlsruhe sind jetzt erschienen. Eine Website ergänzt das Angebot.

Fotonachweis: Grafik: Melanie Schmerling

Die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) findet vom 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe statt, zum ersten Mal überhaupt in Deutschland. Um sich auf dieses historische Ereignis vorbereiten zu können, haben verschiedene Kirchen unter der Federführung der Evangelischen Kirche im Rheinland ein Arbeitsheft mit dem Titel „welt.bewegt – Auf dem Weg nach Karlsruhe!“ erstellt. Es bietet zahlreiche Informationen sowie vielfältige Materialien für Gemeindearbeit und Schule.

Unter dem Motto „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ werden insgesamt rund 8000 Teilnehmende in Karlsruhe erwartet. Ziel des ÖRK ist es, die sichtbare Einheit der Kirchen zu stärken. Die römisch-katholische Kirche ist zwar kein Mitglied des ÖRK, unterhält aber zahlreiche enge Verbindungen zum ÖRK und ist Mitglied in einigen Kommissionen des ÖRK. Neben der theologischen Reflexion und dem gemeinsamen Gebet stehen aktuelle Themen wie der Klimanotstand, die Bekämpfung des Rassismus, die Digitalisierung und der interreligiöse Dialog auf der Tagesordnung des Welttreffens in Karlsruhe.

Unter der Federführung der Evangelischen Kirche im Rheinland ist in Zusammenarbeit verschiedener Kirchen ein Arbeitsheft entstanden, das zahlreiche Informationen zur Vollversammlung, der Geschichte der ökumenischen Bewegung, den Themen der Vollversammlung sowie Materialien für Gottesdienste, Gemeindeabende, Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit enthält.

RIO-Pfarrerin Ursula Thomé hat in der Redaktionsgruppe mitgearbeitet. Sie sagt: „Das Materialheft bietet frühzeitig Impulse und konkrete Materialien an, damit Gemeinden und Kirchenkreise, Gruppen und Interessierte dies in ihre Planungen für 2021/22 aufnehmen können. Wir hoffen, dass die Gemeinden überlegen und planen, mit welchen Akteuren vor Ort  Sie sich daran beteiligen können, auf die Bedeutung unserer Verbundenheit mit der ökumenischen Bewegung und dem Ökumenischen Rat der Kirchen  aufmerksam zu machen.“

Das Materialheft kann hier heruntergeladen werden: Materialheft

Weitere Materialien können auf der website www.ekir.de/welt.bewegt  heruntergeladen werden, die Materialien werden ständig aktualisiert und ergänzt. Es wird auch dazu eingeladen, online eigene Beiträge zur Verfügung zu stellen. In gedruckter Form können Sie die Publikation beziehen über: sabine.benk@ekir.de.

 

 

Zur Info:

ÖKUMENISCHER RAT DER KIRCHEN

Der 1948 gegründete Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) ist die weltweit größte ökumenische Organisation. Ihm gehören 350 Kirchen verschiedener Konfessionen aus 110 Ländern an, damit repräsentiert er rund 560 Millionen Christinnen und Christen weltweit. Die Vollversammlung ist das oberste Organ des Ökumenischen Rates der Kirchen und tritt alle acht Jahre zusammen. Die 800 Delegierten der Mitgliedskirchen entscheiden über die programmatische Ausrichtung der kommenden Jahre und wählen verschiedene Gremien des ÖRK, unter anderem den Zentralausschuss, der zwischen den Vollversammlungen das höchste Leitungsorgan des ÖRK ist.