Youth Climate Action Day

10.9.2021

claudiognypek

Der Klimawandel ist in vollem Gang. In anderen Weltregionen leiden die Menschen schon seit Jahren an den Folgen. Doch auch hierzulande nehmen Dürren, Hochwasserkatastrophen und ...

Der Klimawandel ist in vollem Gang. In anderen Weltregionen leiden die Menschen schon seit Jahren an den Folgen. Doch auch hierzulande nehmen Dürren, Hochwasserkatastrophen und sterbende Wälder dramatischere Dimensionen an. Vom 31. Oktober bis 12. November verhandeln Politiker*innen bei der UN Klimakonferenz ihre Anstrengungen für den Erhalt unseres Klimas. Beim Youth Climate Action Day setzen junge Menschen im Vorfeld der Konferenz ein Zeichen, dass ihnen der Klimaschutz wichtig ist.

Austausch mit anderen Klima-Engagierten und Neues erproben in Workshops – das geht beim Aktionstag am 23. Oktober in Oberhausen. Am Vormittag liegt der Schwerpunkt auf der UN Klimakonferenz sowie „racial justice“ und Klimagerechtigkeit. Denn die jetzt schon spürbaren Folgen des Klimawandels treffen vor allem Menschen im Globalen Süden und marginalisierte Gruppen. Am Nachmittag gibt es den Schwerpunkt „klimagerecht leben“ mit Workshops u.a. zu plastikfreierem Leben und klimafreundlichem Reisen, sowie eine gemeinsame Abschlussaktion.

Alternativ zum Aktionstag können junge Menschen selbst eine Aktion starten und diese unter #climateactionday posten. Das Aktionsteam aus kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in NRW freut sich über eine vorherige Ankündigung.

Seit 2012 engagieren sich junge Menschen am Youth Climate Action Day in verschiedenen Ländern für den Klimaschutz. Sie zeigen durch konkrete Aktionen Handlungsmöglichkeiten auf, vernetzen sich über Social Media und fordern politische Entscheider*innen dazu auf, für Klimagerechtigkeit einzutreten. Im letzten Jahr fanden trotz Corona-Pandemie zahlreiche Aktionen in elf Ländern statt.

Infos:

info@climateactionday.org

www.climateactionday.org

www.facebook.com/climateactionday

#climateactionday